IG Bözberg ohne Bohrturm

 

 

Über uns

 

Die "Interessengemeinschaft Bözberg ohne Bohrturm" wurde am 10. November 2016 auf der Passhöhe Bözberg ins Leben gerufen. Sie setzt sich zusammen aus Bürgerinnen und Bürgern der fünf von den Bohrungen betroffenen Gemeinden (Zeihen, Effingen, Bözberg, Remigen, Riniken) und erhält weit über diese Region hinaus Unterstützung.

Die IG Bözberg ohne Bohrturm wehrt sich gegen die geplanten Nagra-Sondierbohrungen, informiert die Bevölkerung und bietet Gegnerinnen und Gegnern eine Plattform um sich zu vernetzen.

Auf Grund der thematischen Nähe besteht zudem ein enger Kontakt zur Bürgerorganisation KAIB (Kein Atommüll im Bözberg).

 

Koordinator und Ansprechperson der IG ist Sacha Schenker, Bözberg (siehe Kontaktangaben rechts), der gleichzeitig auch KAIB-Vorstandsmitglied ist.